Chronik 1981 – 1990

1981 – 1990

1981 Der TCS trägt erstmalig die Stadtmeisterschaften aus. Das stolze Ergebnis lautet: Vier Meistertitel, drei Vizemeister und vier Drittplazierte! Jörg Schleifer wird 2. Vorsitzender.
Das erste Deutsche Mittsommernachts-Turnier – ein Herren-Doppel-Turnier – findet statt, das bis heute in jedem Jahr zur Sonnenwende wiederholt wird.

1982 Die Clubmeisterschaften des TCS erleben ihr bisher erfolgreichstes Jahr mit einer Rekordbeteiligung in 12 Disziplinen

1983 Fest zum zehnjährigen Jubiläum des Spielbetriebs steigt (vorgezogen) am 05. November im Clubhaus und eine Clubzeitschrift „Netz-Roller, Netz-Roller, Linienball, Aus, Zwei Neue“ wird herausgegeben.

1984 Gustav Köhler und Jörg Schleifer werden in ihren Ämtern als 1. und 2. Vorsitzender bestätigt. Der Ältestenrat besteht aus Dr. Heinz-Werner Strauch, Karlheinz Müller-Behrendt und E.-M. Bernau.

1985 Die Clubhausbewirtung wird erstmalig fremdvergeben, da bei 385 Mitgliedern der Andrang zu groß wird. Auch die Spiel- und Platzordnung ändert sich.

1986 Im TCS werden die 18. Stadtmeisterschaften ausgetragen. Die Jungseniorinnen steigen in die 2. Verbandsliga auf. Vier Alt-Mitglieder stellen sich als direkte Ansprechpartner für alle neuen Clubmitglieder zur Verfügung. Das Frühstückstennis wird von Eleonore Bellin eingeführt – immer Donnerstags gibt es Gelegenheit für neue Mitglieder und Anfänger mit den „alten Hasen“ Tennis zu spielen und anschließend zu frühstücken.

1988 Die Aufnahmegebühr für jugendliche Neumitglieder wird abgeschafft und ein neues Belegsystem mit Berechtigungskarten wird eingeführt.

1989 Gleich vier Mannschaften steigen ab: Die Damen, die Herren/II, die Jungsenioren und die Senioren I.

1990 Rolf Wohlgemuth wird 2. Vorsitzender und der Vorstand wird um die Beisitzer Dr. Jürgen Hoß und Dr. Winfried Spittler erweitert. Die Stadtmeisterschaften der Jugendlichen werden auf der Anlage des TCS ausgetragen. Die Seniorinnen steigen in die Bezirksliga auf. Für die Clubmeisterschaften gibt es nur 103 Meldungen insgesamt – und das bei 298 Mitgliedern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.