Chronik 2005 – 2007

2005 – 2007

2005 stand die Verlängerung des Erbpachtgrundstücks an, auf dem unsere Parkplätze ausgewiesen sind an. Nach langen Überlegungen wurde die Parzelle der Parkplätze und die Parzelle auf der das alte Haus steht gekauft.. Der Erbpachtvertrag für das Grundstück auf dem das Clubhaus steht und die Tennisanlage errichtet wurde, wird bis 2050 verlängert.

Das sehr erfolgreiche Dienstags-Mix wird unter dem neuen Breitensportwart Klaus Keller wegen großer Nachfrage um ein Samstags Mix erweitert.

Eine Zusammenarbeit mit dem TuS Bösinghoven und dem SSV Strümp wurde vereinbart.

Da die hervorragende Jugendarbeit unter Jugendwart Michael Joseph immer neue Talente fördert, wird eine 2.Damenmannschaft gegründet.

Die Kreismeisterschaften des Tenniskreises Krefeld fanden in diesem Jahr auf unserer Anlage statt. Der Tenniskreis Krefeld war sehr von der guten Organisation angetan. Kreismeister der Herrn 50 wurde Bernd Kürten.

Durch eine Spendenaktion, initiiert durch Herrn Dr. Klaus Brennecke, konnte ein Defibrillator angeschafft werden, der im Clubhaus zur allgemeinen Verfügung steht.

Ende 2007 hat der TCS 337 Mitglieder davon 107 Jugendliche

Aufgestiegen sind die Mannschaften 1.Damen (BZ Liga), Damen 30/2 (BKL B), 1.Herren (Bzkl B), Herren 30 (BZKL B), Herren 50/1 (BZKL B),

Bei den Kreismeisterschaften der Erwachsene im Damen Doppel 40 holten sich  N.Bellin/P.Schroers den 2. Platz.

Die Wintermedensaison 2007/2008 war für die Herren sehr erfolgreich, sie stiegen in die Bezirksklasse B auf. Die Damen behaupteten ihren Platz in der 2. Verbandsliga.

Im Bereich des Breitensportes hat sich das DI-MI erfolgreich gezeigt und wird mit 45 Spielern gut besucht.

Bei den Jugendlichen wurden Jaqueline Lehr und Laureen Klein Bezirksmeister im Doppel

Bei den Stadtmeisterschaften stellte der TCS 8 Sieger von 16 Konkurrenzen und 4 Vizemeister. Bei den Kreismeisterschaft konnten 6 Kreismeister und 3 Vizemeistertitel errungen werden. Es befinden sich 8 Jugendliche im Kreiskadertraining und 2 Jugendliche im Bezirkskader.

Auch das gesellschaftliche Leben im Club kam mit dem Pfingstturnier, Mittsommernachtsturnier, Daheimgebliebenenturnier, Ladies Cup,  Sommerfest,

Oktoberfest, etc.  nicht zu kurz. Gesellige Abende in netter Runde erlebten die Mitglieder auch in diesem Jahr.

2006 wurden Neuwahlen des Vorstandes durchgeführt. Hubert Revers ersetzte Alfons Lamping als Schatzmeister, dieser wurde als Beisitzer berufen. Michael Joseph übernahm das Amt des Sportwartes. Die Jugendlichen wählten Klaus Herrmann zum Jugendwart. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer kamen Angelika Kleymann und Gregor Bludau hinzu.

Der Ältestenrat wurde neu besetzt mit Christa Borghardt, Reinhard Wiedemann, Friedrich Lohmann.  ?

Die Schulungen für den Defibrillator wurden unter großem Interesse der Mitglieder durchgeführt.Das Clubhaus wurde renoviert, indem die Stühle erneuert und Sitzbänke neu bezogen wurden.

Ein neuer Flachbildfernseher vervollständigt das neue Ambiente. Die Sonnenterrasse wurde zur Straße hin erweitert. Für die Zuschauer an den Plätzen wurden neue Teakbänke angeschafft.

Das Glowinka-Haus wurde abgerissen und das Grundstück eingeebnet und eingesät.

Ende April schied Olaf Rohmann nach 17 Jahren als Pächter der Tennishallengastronomie aus. Theresa Zucca wechselte dorthin und schied aus dem TCS aus. Frau Ingrid Winkelmann übernahm die Clubgastronomie. Andreas Koch wurde neuer Platzwart.

In der Mitgliederversammlung beschloss man eine Umlage für die Frühjahrs- und Herbstaktionen von je € 10.–.

In diesem Jahr ehrte man 5 Mitglieder für 25 Jahre Clubtreue und zwar Annette Karp, Uschi Lienenkämper, Holger Beckmann, Dr. Klaus Brennecke, Lutz Lienenkämper.

Am Jahresende hatte der Club 356 Mitglieder, davon 128 Jugendliche.

Aufgestiegen sind die Mannschaften Damen 30/1, (BKA ) Damen 40/2 (BKB), Herren 40/1  (2. VBLiga), Herren 40/2 (BKL C).

Die Jugendabteilung gründete eine neue Spielgemeinschaft mit dem TC Bovert und dem TD Lank , so dass alle interessierten Kinder und Jugendlichen bei den Medenspielen zum Einsatz kommen können. Michael Joseph führte ein neues Turnier die s.g „Meerbusch League“ ein.

Die Jugendlichen holten bei den Stadtmeisterschaften 8 von 16 möglichen Titeln dazu noch 7 Vizetitel.

Die Kreismeisterschaften der Jugend wurden vom TCS ausgerichtet mit Untertsützung vom ASV Lank und TD Lank.. Bei den Kreismeisterschaften stellte der TCS 6 Kreismeister und 3 Vizemeister.

In diesem Jahr siegte der TC Strümp im Strümpi Cup und stellte mit Marie Herrmann die beste Spielerin.

Drei Jugendliche Strümper gehören dem Bezirkskader an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.